Wer Aus der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme.

Nicht diskursives Denken über Gott, sondern Gebet bzw. das Reden mit GOTT führt zu IHM.

«Ich bin dazu geboren und dazu in die Welt gekommen, dass ich für die Wahrheit Zeugnis ablege. Jeder, der aus der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme.» (Joh 18,37). JESUS braucht keiner weiteren Legitimierung durch Argumente. In allem, was er lehrte und lebte, und vor allem, wie er gestorben ist, bleibt er glaubwürdig. Genauso glaubwürdig sind seine ersten Zeugen, die seine Auferstehung bezeugten: «Wir haben den HERRN gesehen!» (Joh 20,25). «Was von Anfang an war, was wir gehört, was wir mit unseren Augen gesehen, was wir geschaut und was unsere Hände angefasst habe vom Wort des Lebens – das Leben ist erschienen und wir haben gesehen und bezeugen und verkünden euch das ewige Leben, das beim VATER war und uns erschienen ist -, was wir gesehen und gehört haben, das verkünden wir auch euch, damit auch ihr Gemeinschaft mit uns habt. Wir aber haben Gemeinschaft mit dem VATER und mit seinem Sohn JESUS CHRISTUS.» (1 Joh 1,1-3). Ihr Evangelium wurde weder klug ausgedacht, noch ist es ihnen in den Sinn gekommen (vgl. 2 Petrus 1,16-19). Sie geben nur eine Erfahrung weiter und wissen, dass sie die Wahrheit sagen: «Und der es gesehen hat, hat es bezeugt und sein Zeugnis ist wahr. Und er weiss, dass er die Wahrheit sagt, damit auch ihr glaubt.» (Joh 19,35). Am Ende seines Evangeliums schreibt er: «Noch viele andere Zeichen hat JESUS vor den Augen seiner Jünger getan, die in diesem Buch nicht aufgeschrieben sind. Diese aber sind aufgeschrieben, damit ihr glaubt, dass JESUS der Christus ist, der Sohn GOTTES, und damit ihr durch den Glauben Leben habt in seinem Namen.» (Joh 20,30).


Durch den Glauben an Ihn und durch das Gebet treten wir mit IHM in eine Gemeinschaft des Lebens. ER selbst bezeugt unserem Gewissen, dass ER GOTT ist und lebt. Ich empfehle Dir also, einfach mit IHM zu reden und IHM zu vertrauen, in ganz konkreten Dingen: JESUS, ich vertraue auf Dich! In kurzer Zeit wirst Du eine Erfahrung machen, die hier nicht zu beschreiben ist.